FANDOM


Theater fifty-fifty

Fassade
Theater Fifty-Fifty Innenansicht

Alles hat mit einer Idee von Andi Büeler und Klaus Karl-Kraus angefangen. Beide wollten etwas schaffen, was es zuvor in Erlangen nicht gab. Eine Kleinkunstbühne in ihrer Stadt. Und so entstand das „fifty-fifty“.

20 Jahre zählt es nun zur Kulturszene Deutschlands und ist auch von da nicht mehr wegzudenken. Es wurde zu einer Topadresse der Kleinkunstszene in Deutschland.

Am 02. April 1989 öffnete das Theater fifty-fifty unter dem Motto „Einmal-Und-Nie-Wieder-Theater“ zum ersten Mal seine Pforten. Der 01. April kam nicht in Frage, da die Erlanger diese Eröffnung vielleicht für einen Aprilscherz gehalten hätten.

Die Theaterbühne Fifty-Fifty e.V. ist eine privat-organisierte Kultureinrichtung. Im Vordergrund des Angebotes steht beste Unterhaltung für die Gäste und Zuschauer. Das Theater ist aufgrund seiner Vielseitigkeit sehr beliebt.

Im „fifty-fifty“ gastiert die gesamt-deutschsprachige Kabarett-, Comedy- und Satireszene sowie Jazz-, Chanson- und A-Cappella-Interpreten.

In den 20 Jahren sind viele Künstler der Kleinkunst entwachsen und füllen mittlerweile das E-Werk, den Redoutensaal und auch die Stadthalle in Erlangen. Trotz alledem ist das kleine Theater immer noch eine Entdeckerbühne und daher so beliebt bei unseren Zuschauern, weil sie mit uns gemeinsam neue Talente entdecken, die weder in der Regi-on noch im Fernsehen zu sehen sind.

Das fifty-fifty ist eine Kleinkunstbühne mit Seele und Flair. Von Anfang an wurde Wert darauf gelegt, dass neben der fränkischen Szene Künstler aus ganz Deutschland engagiert werden. Inzwischen gibt es eine ansehnliche Liste an Künstlern, die auf diesen Brettern gespielt haben. Besonders erwähnenswert sind Lotti Huber, Dirk Bach, Harald Schmidt und Erwin Pelzig. Auch durch das Fernsehen bekannt und weiterhin bei uns sind Vince Ebert, Matthias Egersdörfer, Ingo Appelt, Stefan Jürgens, Django Asül,Uwe Steimle ud viele mehr.

Homepage: www.theaterfiftyfifty.de

Adresse: Theaterbühne Fifty-Fifty e.V.

        Südliche Stadtmauerstr. 1
        91054 Erlangen

Kartentelefon: 09131-24855

Büro: 09131- 9791210


Organisation

Andreas Büeler, der Chef der Kleinkunstbühne, ist 1. Vorstand des Fördervereins.

Die Geschäftsführung hat seit Januar 2015 Meike Walter inne. Sie ist zuständig für die Belange Programmgestaltung, Buchhaltung, Vereinstätigkeiten und ist Ansprechpartner für die regionalen/überregionalen Geschäftsleute.

Die Ton- und Lichttechnik bei Veranstaltungen übernimmt Andreas Büeler und Andres Müller (Five Star Entertainment).

Die Abendkasse erledigen die engagierten "Theaterdamen" ehrenamtlich.

Für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Gestaltung des Programmheftes ist Cindy Lang zuständig.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki